Rheuma-Liga Sachsen

>

Rheumatische Erkrankungen


Der Begriff „Rheuma“ ist vom griechischen Wort für „fließen“ abgeleitet. Im Altertum stellte man sich darunter schleimige Ströme vor, die vom Kopf in die Körperteile nach unten fließen und dabei Krankheiten auslösen, die mit ziehenden und reißenden Schmerzen verbunden sind.
„Rheuma“ jedoch ist keine Diagnose im engeren Sinn, auch keine einheitliche Krankheit. Rheuma ist ein Sammelbegriff für viele Erkrankungen, die im Bereich des Bewegungsapparates auftreten.
Sie werden unter dem Begriff „rheumatischer Formenkreis“ zusammengefasst und sie können Menschen aller Altersgruppen,
auch Kinder, treffen.

Interview Rheuma-Liga Sachsen


Interview Rheuma-Liga Sachsen
–>
Skip to content